Satzung des Waldkindergarten Vlotho e.V.

Satzung
Version 1 (Gründungsfassung) vom 28.03. 2017
§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr
1. Der Verein trägt den Namen „Waldkindergarten Vlotho e.V.“. Er ist in das Vereinsregister
eingetragen unter VR 1522.
2. Der Sitz des Vereins ist Vlotho.
3. Er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Bad Oeynhausen eingetragen.
4. Der Verein kann Mitglied in anderen Organisationen und Vereinigungen sein. Die
Mitgliedschaft bei dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband in NRW ist beantragt.
5. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
§ 2 Zweck des Vereins, Gemeinnützigkeit
1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der sozialpädagogischen Bildung, Erziehung und
Betreuung von Kindern im Vorschulalter in Waldkindergärten und –gruppen in Vlotho. Der
Verein fördert mittels naturpädagogischer Betreuungsangebote die ganzheitliche
Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kindern.
2. Der Vereinszweck wird verwirklicht insbesondere durch den Betrieb eines
Waldkindergartens.
3. Die Anmeldung eines Kindes im Waldkindergarten ist an eine Vereinsmitgliedschaft der
Eltern gebunden.
4. Der Verein ist überparteilich und nicht an eine Konfession gebunden.
Gemeinnützigkeit
1. Der Verein ist selbstlos tätig.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des
Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung 1977 ( §§51 ff.AO) in der
jeweils gültigen Fassung.
2. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke und verwendet seine Mittel zu
den satzungsmäßigen Zwecken.
3. Die Mitglieder des Vereins dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus
den Mitteln des Vereins erhalten. Es darf auch keine Person durch Ausgabe, die dem Zweck
des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.
4. Der Vorstand erledigt die regelmäßige Überprüfung der Gemeinnützigkeit durch die
Finanzbehörde.
Seite 1 von 7Satzung Waldkindergarten Vlotho e.V.
§ 3 Mitgliedschaft, Beitrag
Mitgliedschaft
1. Mitglied des Vereins kann jede voll geschäftsfähige natürliche und juristische Person
werden, die die Ziele des Vereins unterstützt. Es wird unterschieden in aktive und
fördernde Mitglieder.
2. Aktive Mitglieder nehmen aktuell einen Betreuungsplatz des Waldkindergartens Vlotho
e.V. für ihr Kind in Anspruch oder haben einen Betreuungsvertrag für eine künftige
Inanspruchnahme eines Betreuungsplatzes abgeschlossen.
Eine aktive Mitgliedschaft teilen sich beide Erziehungsberechtigte eines oder mehrerer
Kinder ungeachtet des Familienstandes, sowie beide Partner einer ehelichen oder
eheähnlichen Partnerschaft. Inhaber von Familienmitgliedschaften sind in der
Mitgliederversammlung einzeln stimmberechtigt, haben jedoch auch gemeinsam nur
eine Stimme. Stimmen die beiden Inhaber einer aktiven Mitgliedschaft unterschiedlich
ab, gilt das als Enthaltung.
Mitglieder des Vorstandes des Vereins sind ungeachtet der Inanspruchnahme von
Betreuungsplätzen aktive Mitglieder. Aktive Mitglieder haben Rede-, Antrags- und
Stimmrecht in der Mitgliederversammlung.
Gründungsmitglieder des Vereins sind aktive Mitglieder und behalten ihr Stimmrecht,
solange sie dem Verein angehören. Erst bei Austritt aus dem Verein erlischt dieses
Stimmrecht.
3. Fördernde Mitglieder nehmen aktuell keine Betreuungsplätze des Waldkindergartens
Vlotho e. V. in Anspruch und haben keinen Betreuungsvertrag für die künftige
Inanspruchnahmen eines Betreuungsplatzes abgeschlossen.
Fördernde Mitglieder haben Rede- und Antragsrecht, aber kein Stimmrecht in der
Mitgliederversammlung. Fördernde Mitglieder können in den Vorstand gewählt werden
und werden dadurch zu aktiven Mitgliedern.
4. Die Aufnahme als aktives oder förderndes Mitglied in den Verein ist schriftlich zu
beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit. Eine
Ablehnung erfolgt unter schriftlicher Angabe der Gründe. Diese ist unanfechtbar. Ein
Anspruch auf Aufnahme besteht nicht.
5. Angestellte des Vereins sind für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses geborene
Mitglieder mit Rede- und Antragsrecht, aber kein Stimmrecht. Geborene Mitglieder
können nicht in den Vorstand gewählt werden.
6. Mit der Aufnahme erkennt das Mitglied die Satzung des Vereins an.
Beitrag
7. Es wird ein jährlicher Mitgliedsbeitrag für aktive und fördernde Mitglieder erhoben. Über
die Höhe, die Fälligkeit und die Zahlungsweise der Beiträge entscheidet die
Mitgliederversammlung.
Für Fördermitglieder können auf Nachfrage Höhe, Fälligkeit und Zahlungsweise des
Mitgliedsbeitrags mit dem Vorstand gesondert geregelt werden.
Seite 2 von 7Satzung Waldkindergarten Vlotho e.V.
8. Alle Mitglieder bringen ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Verein ein, um
diesen bei seinen Aufgaben, Aktivitäten und Veranstaltungen nach Kräften zu
unterstützen.
Die jährliche Mitgliederversammlung legt den erwarteten Mindestumfang an unbaren
Eigenleistungen pro Jahr für alle Mitglieder fest.
§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft endet- außer durch Tod des Mitglieds und Erlöschen des Vereins –
durch Austritt oder Ausschluss.
2. Der Austritt hat durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand zu erfolgen.
3. Der Ausschluss wird von der Vorstandsversammlung mit einfacher Mehrheit der
anwesenden Mitglieder beschlossen, wenn ein Mitglied gegen die satzungsmäßigen
Zwecke des Vereins verstößt. Vor der Beschlussfassung über den Ausschluss ist dem
auszuschließenden Mitglied Gelegenheit zur Rechtfertigung und Stellungnahme zu
geben. Das Mitglied hat die Möglichkeit nach einem Ausschluss die
Mitgliederversammlung anzurufen und abschließend entscheiden zu lassen.
4. Geborene Mitgliedschaften der Angestellten des Waldkindergartens Vlotho e.V. enden
mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
5. Nach Beendigung der Mitgliedschaft hat das ehemalige Mitglied keine Ansprüche gegen
den Verein.
6. Mit dem 31.Juli des Jahres, in dem das Kind eingeschult wird, wandelt sich die
ordentliche Mitgliedschaft der aktiven Mitgliedschaft mit Betreuungsvertrag für ihr Kind
in eine passive Mitgliedschaft um, sofern keine ordentliche Kündigung erfolgt ist.
§ 5 Vereinsorgane
1. Organe des Vereins sind:
–die Mitgliederversammlung ( MV),
– der Vorstand.
§ 6 Die Mitgliederversammlung (MV)
1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ.
Die ordentliche Mitgliederversammlung wird mindestens einmal im Jahr vom Vorstand
einberufen. Die ordentliche Mitgliederversammlung hat die Aufgabe, allen Mitgliedern des
Vereins Gelegenheit zu geben, bei der Regelung aller wichtigen Angelegenheiten des Vereins
mitzuwirken.
Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal im Jahr, möglichst zum Beginn des
neuen Kindergartenjahres, statt. Die Einladung erfolgt 14 Tage vorher schriftlich durch den
Vorstand mit Bekanntgabe der vorläufig festgesetzten Tagesordnung an die dem Verein
zuletzt bekannte Mitgliederadresse. Als schriftliche Einladung gilt auch die elektronische Post
per Email.
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss auf schriftlichem Antrag von mindestens
30% aller aktiven Mitglieder unter Angabe des Zwecks einberufen werden.
Seite 3 von 7Satzung Waldkindergarten Vlotho e.V.
2. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.
3. Die Mitgliederversammlung als das oberste Beschluss fassende Vereinsorgan ist
grundsätzlich für alle Aufgaben zuständig, sofern bestimmte Aufgaben gemäß dieser Satzung
nicht einem anderen Vereinsorgan übertragen wurden. Ihr sind insbesondere die
Jahresabrechnung und der Jahresbericht zur Beschlussfassung über die Genehmigung und
die Entlastung des Vorstandes schriftlich vorzulegen.
Die Mitgliederversammlung ist weiter zuständig für:
- Wahl des Vorstandes und seine Entlastung
- Bestellung zweier Rechnungsprüfer, die weder dem Vorstand oder einem vom Vorstand
berufenem Gremium angehören und auch nicht Angestellte des Vereins sein dürfen, um
die Buchführung einschließlich Jahresabschluss zu prüfen und über das Ergebnis vor der
Mitgliederversammlung zu berichten.
- Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereins
- Entgegennahme des Tätigkeits-und Kassenberichts
- Satzungsänderungen
- Auflösung des Vereins
- Genehmigung des jährlichen Vereinshaushalts
- Genehmigung aller Geschäftsordnungen für den Vereinsbereich
- Festsetzung des Vereinsbeitrags und der Arbeitsstunden pro Jahr
- Anregungen zum Konzept des Waldkindergartens können hier besprochen werden und
werden in Zusammenarbeit mit dem Pädagogen Team auf Umsetzung geprüft, um eine
Kontinuität des vorhandenen Konzeptes zu gewährleisten
4. Jedes anwesende aktive Mitglied hat eine Stimme. Beschlüsse werden mit einfacher
Mehrheit, bei Satzungsänderungen mit 2/3- Mehrheit der anwesenden aktiven Mitglieder
gefasst (jeweils auf die volle Personenzahl aufgerundet). Bei Stimmgleichheit gilt der Antrag
als abgelehnt.
Die Beschlussfassung über eine Satzungsänderung ist nur zulässig, wenn dies in der Einladung
ausdrücklich angekündigt wurde.
Satzungsänderungen, die von Aufsichts-, Gerichts- und Finanzbehörden aus formalen
Gründen verlangt werden, kann der Vorstand von sich aus vornehmen. Diese
Satzungsänderungen müssen allen Vereinsmitgliedern alsbald schriftlich mitgeteilt werden.
5. Über die Mitgliederversammlung ist Protokoll zu führen. Dieses ist vom Protokollanten und
vom Versammlungsleiter zu unterschreiben. Das Protokoll wird allen Mitgliedern zur
Verfügung gestellt.
6. Der Vorstand kann in Ausnahmefällen auch die schriftliche Beschlussfassung im Umlauf per
Post oder per E-Mail bei allen Mitgliedern durchführen. Von diesem Verfahren
ausgeschlossen sind Satzungsänderungen.
7. Gründungsmitglieder bleiben bis auf weiteres aktive Mitglieder und damit stimmberechtigt,
außer die Mitgliedschaft wird gekündigt.
§ 7 Der Vorstand
1. Der Vorstand besteht aus
- der/dem Vorstandvorsitzenden (erster Vorsitzender)
- der/ die Stellvertreter/in ( zweiter Vorsitzender),
- dem/die Kassenführer/in
- dem/der Schriftführer/in
Wählbar sind aktive und fördernde Mitglieder, sofern sie nicht zugleich Angestellte des
Vereins sind.
Bei Bedarf kann die Mitgliederversammlung den Vorstand erweitern zu einem erweiterten
Vorstand.
Vorstand im Sinn des § 26 BGB sind der/die erste Vorsitzende, der/die stellvertretende
Vorsitzende, dem/die Kassenführer/in und der/die Schriftführer/in. Der Verein wird
gerichtlich und außergerichtlich durch jeweils zwei Vorstandsmitglieder gemeinschaftlich
vertreten.
Der Vorstand fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit in Vorstandssitzungen.
Vorstandsitzungen finden nach Bedarf statt. Die Einladung erfolgt schriftlich.
Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Er übt seine Tätigkeit ehrenamtlich
aus. Er hat über die Arbeit zu informieren und sich an die Beschlüsse der
Mitgliederversammlung zu halten. Er ist jedem Mitglied über seine Arbeit auskunftspflichtig.
Der Vorstand erledigt und überwacht die laufenden Vereinsangelegenheiten und Geschäfte,
insbesondere:
- Vorbereitung der Mitgliederversammlung und Aufstellung der Tagesordnung
- Einberufung der Mitgliederversammlung
- Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung
- Beschlussfassung über Aufnahme, Streichung und Ausschluss von Mitgliedern.
- Beauftragung von zur Geltendmachung von fälligen Mitgliedsbeiträge
- Aufstellung eines Haushaltsplanes für jedes Geschäftsjahr, Buchführung, Erstellung eines
Jahresberichts
- Erledigt die regelmäßigen Überprüfung der Gemeinnützigkeit durch die Finanzbehörde
- Abschluss und Kündigung von Arbeitsverträgen. Planung, Organisation und Betrieb des
Waldkindergartens
- Öffentlichkeitsarbeit
- Entscheidung über Vergabe freier Kindergartenplätze erfolgt in Absprache des
pädagogischen Teams und des Elternbeirats
- Ausschluss von Mitgliedern, bei Verstößen gegen die satzungsmäßigen Zwecke des
Vereins
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Die
Wahl erfolgt in die Funktionen. Die Wiederwahl der Vorstandsmitglieder ist möglich.
Vorstandsmitglieder können durch 2/3- Mehrheit in der Mitgliederversammlung abgewählt
werden.
Über die Vorstandssitzungen ist Protokoll zu führen. Dieses ist von den Teilnehmern zu
unterschreiben. Abschriften der Sitzungsprotokolle sind unverzüglich den
Vorstandsmitgliedern zuzuleiten.
Die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit solange im
Amt, bis Nachfolger gewählt sind und ihre Amtstätigkeit aufnehmen können.
Beschlüsse des Vorstandes können bei Eilbedürftigkeit auch schriftlich oder fernmündlich
gefasst werden, wenn alle Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung zu dem Verfahren schriftlich
Seite 5 von 7Satzung Waldkindergarten Vlotho e.V.
oder fernmündlich erklären. Schriftlich oder fernmündlich gefasste Vorstandsbeschlüsse sind
schriftlich niederzulegen und von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterschreiben.
10. In Angelegenheiten, die eines der Vorstandsmitglieder selbst betreffen, ruht dessen
Stimmrecht.
§ 8 Auflösung des Vereins, Gerichtsstand
1. Die Auflösung des Vereins erfolgt auf Beschluss von 90% aller Mitglieder.
2. Kommt ein solcher Beschluss nicht zustande, so genügen auf der nächsten
Mitgliederversammlung, die innerhalb der folgenden zwei Monat, frühestens jedoch nach
zwei Wochen stattfinden soll, 2/3 der anwesenden aktiven Mitglieder.
3. Voraussetzung für die Auflösung ist, dass in der schriftlichen Einladung zur
Mitgliederversammlung ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.
4. Gerichtsstand des Vereins ist sein Sitz.
§ 9 Das Vereinsvermögen
1. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.
2. Mitglieder dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus den Mitteln des
Vereins erhalten. Die Tätigkeit der Vereinsmitglieder ist ehrenamtlich. Wenn
Vereinsmitglieder aber regelmäßige Aufgaben einem Beschäftigungsverhältnis entsprechend
ausüben (z. B. wöchentliche Nachmittagsbetreuung), sind diese regelmäßigen Tätigkeiten zu
vergüten.
3. Der Verein darf nicht durch unverhältnismäßig hohe Aufwandsentschädigungen oder durch
Aufträge, die den Vereinszwecken nicht entsprechen, Personen begünstigen.
4. Im Falle der Auflösung des Vereins, der Aufhebung oder Wegfall des bisherigen Zwecks fällt
das Vereinsvermögen an den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband in NRW, der es
unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
5. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vereinsvermögens bedürfen der Zustimmung
des zuständigen Finanzamtes.
Satzung erstellt am 28.03.2017, Vlotho

Waldkindergarten Vlohto e.V.

Geschäftsstelle: Mindener Straße 66

32602 Vlotho